Brook Preloader

Was ist Hebelwirkung und Gewinnspanne?

Im Margin-Handel bedeutet Hebelwirkung, dass Sie eine größere Position als Ihre tatsächliche Investition verwalten können. Ihr Kapital wird als Sicherheit betrachtet und Ihnen wird von einem Maklerunternehmen eine proportional größere Position angeboten. Hebel können potenziell sowohl Ihre Gewinne als auch Ihre Verluste verstärken.

Händler können Hebel einsetzen, um größere Positionen auf dem Markt einzunehmen als ihre ursprüngliche Investition. Wenn Sie beispielsweise CFDs für 1 Los Facebook-Aktien ohne Hebelwirkung kaufen möchten, müssen Sie den gesamten Betrag zahlen, der dem aktuellen Preis der Facebook-Aktien entspricht. Mit Leverage müssen Sie jedoch nur einen bestimmten Prozentsatz einzahlen, um eine Position für Facebook-Aktien in CFD-Märkten zu kontrollieren.
Der kleinere Teil, den Sie einzahlen, wird als Margin oder Sicherheit bezeichnet. Abhängig vom Vermögenswert und den Vorschriften müssen Sie nur einen Teil der erforderlichen Einlage anlegen. In den meisten Fällen beträgt das Verhältnis für Aktien-CFDs für europäische Vorschriften 20: 1 (und für außereuropäische 50: 1). Dies bedeutet, dass Sie nur 5% des für den Handel mit 1 Los Facebook-Aktien auf CFD-Märkten erforderlichen Betrags einzahlen müssen.

Da sich der Preis für Facebook-Aktien mit jeder Kursbewegung ändert, macht Ihre Position auf dem Markt 20-mal größere Bewegungen, um sie anzupassen. Ihre Gewinne oder Verluste ändern sich ebenfalls proportional. Während Ihre Gewinne mit der Hebelwirkung vergrößert werden, unterliegen Ihre Verluste auch der Vergrößerung.

Wenn Ihre Marge einen bestimmten Schwellenwert unterschreitet, wird Ihre Position automatisch geschlossen. Beachten Sie jedoch, dass Sie aufgrund schneller Preisänderungen möglicherweise mehr als Ihre ursprüngliche Investition verlieren. Daher ist es wichtig, Schutzmaßnahmen wie Stop-Loss-Aufträge zu erlassen, um solche Szenarien zu vermeiden.

InvestCore warnt Sie, wenn Ihre Marge unter das vorgegebene Niveau fällt. Dies wird als Margin Call bezeichnet. Wenn Sie von Ihrem CFD-Anbieter einen Margin Call erhalten, müssen Sie Ihr Eigenkapital erhöhen, um mehr Margin freizugeben und Ihre Position offen zu halten. Wenn Ihre Marge zu gering ist, um mit der Änderung Schritt zu halten, müssen Sie Ihren Kontostand mit einer weiteren Einzahlung aufladen.