Brook Preloader

Alles was Sie über Forex wissen müssen

Was ist Forex?

Der Devisenmarkt (Forex) ist mit einem täglichen Volumen von 6 Billionen US-Dollar der größte Finanzmarkt der Welt. Es dient auch als primärer Austauschmechanismus für globales Geschäft und Handel. Mit einem so großen täglichen Transaktionsvolumen bietet der Forex-Markt eine Vielzahl von Handelsmöglichkeiten für Menschen, die von den Schwankungen der Währungswerte profitieren möchten. Forex-Händler kaufen und verkaufen 24 Stunden am Tag, 6 Tage die Woche verschiedene Währungen und greifen auf eine erhöhte Hebelwirkung zu, um über globale Währungsströme und Marktvolatilität zu spekulieren.

Hauptmerkmale
  • Der Devisenmarkt wird allgemein als Forex oder FX bezeichnet und ist ein weltweiter, dezentraler, außerbörslicher Finanzmarkt für den Handel mit Währungen.
  • Es ist ein weltweiter Markt, weil Sie den relativen Wert einer Landeswährung gegenüber einer anderen betrachten.
  • Globale und politische Ereignisse treiben diese Märkte an und wirken sich wiederum auf die relativen Werte der Währung eines Landes aus, was wiederum den Wert der Währungspaare verändert.
  • Der Devisenmarkt wird von keinem zentralen Kontrollorgan kontrolliert, und es gibt keine Clearingstellen, die den Handel garantieren.
  • Makler und Händler verhandeln über elektronische Netze direkt miteinander.
  • Ein Markt, auf dem Händler unter ihnen Preise aushandeln, wird als Over The Counter bezeichnet.
Forex VS andere Marker

While the stock markets have a daily volume in the billions of dollars, the Forex market has a daily volume of more than $4 trillion. Forex market participants include large banks, hedge funds, and other financial institutions, global corporations, and individual traders. The majority of Forex transactions are the result of currency conversions related to the day to day business of the world. The large daily volume of the Forex market provides endless trade opportunities and the ability for traders to diversify into global currency markets.

What factors come into play when deciding how to trade Forex? How does that compare with trading equities? For example, that an economy’s inflation rate or interest rates are low and stable, its output is growing strongly, and its politics are stable. One can expect for that country’s currency to remain strong versus a less fundamentally favorable currency.

Let’s compare that with an equity of a particular company. If the domestic and global economy is strong, inflation is not rampant, competition is not taking away market share, product demand is stable, and workers are productive, then you can expect that company’s stock to remain strong versus a company with less favorable fundamentals.

Similar to equities, there are other factors that determine the short-term value of a Forex currency pair, including technical analysis, short-term supply and demand, seasonal capital flow patterns, the current price of the instrument, etc. It is these universal dynamics that will move a currency’s value up or down.

Was bewegt den Forex-Markt?

Jetzt haben Sie die Hauptakteure innerhalb von Forex (Marktteilnehmer) gesehen. Wir können die Gründe für die Bewegung der Marktpreise untersuchen. Denken Sie daran, dass es die Hauptakteure sind, die die überwiegende Mehrheit der Geldflüsse ausmachen – und es ist der Geldfluss von einer Währung zur anderen, der zu Preisschwankungen und Trends in verschiedenen Märkten führt. Während der tatsächliche Geldfluss aus spekulativen Gründen, zur Absicherung zum Schutz der Kunden oder zum Kauf von Vermögenswerten erfolgen könnte, spielen auch die Erwartungen an Änderungen der Geldflüsse eine große Rolle.

Diese Erwartungen der Teilnehmer könnten sich aus Veränderungen des BIP (Bruttoinlandsprodukt), der Inflation, der Zinssätze, des Haushalts und des Handelsdefizits / -überschusses sowie anderen makroökonomischen Bedingungen ergeben.

Was kann den Markt beeinflussen:
  • BIP (Bruttoinlandsprodukt)
  • Zinsen
  • Beschäftigung / Arbeitslosigkeit
  • Handelsdefizit und -überschuss
  • Höhere Gewalt (Weltereignisse)
Wirtschaftskalender

Wie können mögliche Änderungen vorhergesagt werden? Wir können einen Wirtschaftskalender verwenden, um zu überwachen, welche wichtigen Pressemitteilungen für die kommenden Tage, Wochen und Monate geplant sind. Der Wirtschaftskalender hebt öffentlich veröffentlichte Nachrichten für bestimmte Länder hervor, was bedeutet, dass Menschen auf der ganzen Welt gleichzeitig auf dieselben Nachrichten zugreifen können. Während dies für Einzelhändler wie uns großartig ist, ist es auch gut zu erkennen, dass die Banken einen großen Vorteil haben: Sie können die Auftragsflüsse ihrer Kunden sehen, um zu sehen, wohin das Geld fließt (und aus).

Grundstimmung des Marktes

Die Stimmung kann sowohl für Langzeit- als auch für Kurzzeithändler verwendet werden. Für diejenigen mit einem längeren Zeithorizont werden sie wahrscheinlich die Trends der Daten über Wochen und Monate betrachten und diese mit den Preisen der relevanten Währungspaare vergleichen.

Nachfolgend finden Sie den kanadischen VPI (Verbraucherpreisindex), der ein Indikator für die Inflation ist. Hier sehen wir, dass sich der VPI in einem Abwärtstrend befindet, was auf eine Deflation hindeutet. Der kanadische Dollar (zum Zeitpunkt des Schreibens) befindet sich zusammen mit dem VPI ebenfalls in einem Abwärtstrend. Wenn wir feststellen würden, dass ein negativer VPI veröffentlicht wurde oder eine Reihe von ihnen veröffentlicht wurde, der Preis jedoch nicht viel niedriger gehandelt wurde, ist dies ein Hinweis darauf, dass die Bären der Märkte möglicherweise in den Winterschlaf geraten sind und sich der Preis in den kommenden Tagen umkehren könnte. Wochen oder Monate.

A Ein kurzfristiger Händler würde sehen, dass die nächste Veröffentlichung einen Konsens (Erwartungen vieler Analysten) von durchschnittlich 1,3% aufweist. Wenn wir zum Zeitpunkt der Veröffentlichung von dieser „Erwartung“ abweichen, können wir eine größere Marktbewegung um die Veröffentlichung herum erwarten, da dies als Überraschung für den Markt angesehen wird.

FX PAARE

Auf dem Forex-Markt hoffen Händler, Gewinne zu erzielen, indem sie über den Wert einer Währung im Vergleich zu einer anderen spekulieren. Währungen werden immer paarweise in vielen Kombinationen gehandelt und bieten somit die Möglichkeit, von den Wechselkursen zwischen verschiedenen globalen Währungen zu profitieren.

Die den Händlern angebotenen Wechselkurspreise werden als Quotes bezeichnet. Quote beinhaltet:

Basiswährung: Dies ist die erste Währung im Paar. Der angegebene Wechselkurs gibt an, wie viel von der zweiten Währung eine Einheit der Basiswährung kaufen kann.

Gegenwährung: Dies ist die zweite Währung im Währungspaar.

Angenommen, das Kaufangebot (dh der Preis, zu dem Händler kaufen können) für EUR / AUD beträgt 1,44000. Dies bedeutet, dass 1 Euro (die Basiswährung) 1,44000 australische Dollar (die zweite Währung oder Gegenwährung) kaufen kann. Wenn wir einen GBP / JPY-Preis von 171,158 sehen würden, würde dies uns ebenfalls sagen, dass 1 Britisches Pfund (GBP) 171,158 japanische Yen (JPY) kaufen würde.

Wenn der Wechselkurs steigt, zeigt dies, dass die Basiswährung relativ zur Gegenwährung steigt. Wenn der Wechselkurs fällt, ist das Gegenteil der Fall: Die Gegenwährung steigt relativ zur Basiswährung.

Was ist ein Pip?

Ein „Pip“ ist das kleinste ganze Inkrement in einem Forex-Paar. Für Paare mit 3 Dezimalstellen basiert ein Pip-Inkrement auf der zweiten Dezimalstelle.